Wintersonnwende


Die längste Nacht und die größte Dunkelheit. Rückzug und Stille und gleichzeitig öffnet sich mit den Rauhnächten ein magischer, wilder Raum. Was hast du in diesem Jahr verändert, was hast du bewirkt, wo hast du dieses Jahr groß geträumt? Warst du dir treu? Warst du dir bewusst, dass du ein mächtiges Wesen bist, oder hast du dich klein und minderwertig gefühlt? Warst du heuer mutig? Halte inne und überprüfe: welchen Energien schenke ich gerade meine Aufmerksamkeit? Wofür verwende ich meine Zeit? Worauf richte ich meinen Fokus? Was unterstütze ich? Wie verbunden lebe ich? Was denke ich?...und wie geht es meinem Herzen, ist es darin warm und weich und lichtvoll oder hab ich den Kontakt zu meinem Herzen verloren?

Ich lade dich ein, zur morgigen Wintersonnwende, ein kleines Ritual mit dir zu feiern, vielleicht magst du deine Erfahrungen auch mit FreundInnen teilen. Entzünde eine Kerze, ein kleines Feuer und reflektiere. Begrüße das neue Licht, das in der Dunkelheit geboren wird. Das Yin, das Innehalten, die Atempause, bevor es wieder in den nächsten Atemzyklus geht, in den neuen Jahreskreislauf. Sei dir bewußt dass die Materie der Energie deiner Gedanken folgt. Gib acht, was du denkst und worauf du ausgerichtet bist. Die Kanäle in die Anderswelt stehen offen, lass uns das nutzen! Ich schicke euch Frieden, Liebe, Achtsamkeit, Leichtigkeit, Gesundheit, Freude und Verbundenheit.....


Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square