Zeitqualität


Ich wache auf, irgendwas ist anders,...nach meinem morgendlicher Gang auf die Toilette, lass ich mich auf´s Sofa sinken und tauche in eine Zeitqualität ein, die mir bis jetzt noch nicht so aufgefallen ist...es ist nicht nur das Dunkle, es ist das Langsame. Bis jetzt hab ich darüber geredet und es ausgeschrieben, die Wintersonnwende, nun hat mich ihre Energie voll erfasst. Ich liege und bewege mich nicht, ich rolle meine Augen und lasse die Gedankenmaschine in meinem Kopf aufheulen, so wie einen Automotor im Leerlauf, sonst bewege ich nichts. Ich merke es ist angesagt sich dem hinzugeben. Ich rufe meinen jüngst verstorbenen Vater- Stille, keine Antwort und kein Echo, ich will nichts, ich mach nichts ich nehme wahr, das ist alles was es zu tun gilt....und draußen brummen die Schneeräumfahrzeuge hin und her....aber auf meinem Balkon liegt eine wattige stille Schneedecke. Danke dieser Oase.


Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge