Ausatmen was mir nicht dient...

April 30, 2019

 

Ich wache auf, es schneit.

Ich bin aufgewühlt von den wenigen politischen Informationen die trotz Fernsehverweigerung und NICHTZEITUNGLESEN an mein Ohr gedrungen sind. Ich bin traurig, dass es in dieser Welt immer noch um besser, größer, mehr und schneller geht, um Wachstum und dass den Menschen DINGE wichtiger sind als der MENSCH selber. Ich bin verwundert, dass für eine Kirche 1 Milliarde Euro in 1 Nacht bereit steht für ihre Renovierung und für Menschen wie alleinerziehende Mütter, Kindergärten und Menschen die völlig entwurzelt sind und schwere Schicksalsschläge hinter sich haben lächerliche Summen, Alibibeträge bereit gestellt werden, ja dass sie sogar abgeschoben werden, obwohl sie hier bereits gut integriert sind. 

Für Kunst, Kultur und technischen Fortschritt ist alles da, Menschen kaufen Immobilien, die sie leer stehen lassen zur Altersvorsorge, oder was auch immer....ich versteh die Welt leider nicht, sie wird mir immer fremder.

Wir denken Mangel und werden immer enger im Herzen. Aber ich sage euch es gibt genug Platz für alle Menschen auf dieser Welt, genug zu essen, genug Liebe, genug Zeit, genug Wohnraum, genug Leichtigkeit, genug Freiheit...lasst uns das alles teilen!!!

 

Ich wandere im Schneegestöber zu Walpurgis an den Toplitzsee....seh die alte Hütte im See versinken, die durch die heurigen Schneelasten zusammengebrochen ist und schau was sie mir zuraunt? Sie sagt atme aus was dir nicht dient Monika und atme Liebe, Freude und Leichtigkeit ein, atme Vertrauen und Sicherheit ein, auf dass die Liebe auf dieser Welt bald strahlen wird. Denke Fülle Monika und atme alles aus was dir nicht dient....mit jedem Atemzug werde ich leichter, ruhiger und dankbarer. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

August 27, 2019

June 24, 2019

April 9, 2019

Please reload

Archiv