Die Stimme aus der Stille

January 23, 2019

 Heuer bin ich nach einer Magen- Darm Grippe völlig leer und durch geputzt ins neue Jahr gegangen. Ich hatte keine Kraft für besondere Rituale und keine Zeit für Vorsätze. Ich vergaß meinen Blog zu schreiben und ich hab kaum jemandem Prosit 2019 gewünscht.

 

Kurz bevor ich vor ein paar Tagen alles hinwerfen wollte, weil es sich so zäh angefühlt hat, fiel mir ein Video von einer ehemaligen Patientin aus Mödling in die Hände und ich schaute es an. Es begann sonderbar, der erste Satz berührte mich und ich wußte: Zufälle gibt es nicht! Sie begann mit dem Satz, wenn du was tust, dann "all in" - gib 100%, nicht mehr und nicht weniger. Ich dachte ich hab das letzte Jahr 200% gegeben, merkte aber sofort, dass ich für mich viel zu wenig getan habe. Ich habe meine Projekte vernachlässigt, bin nicht 100% zu meinen Ideen gestanden, hab mich von meinen Visionen nicht finden lassen. Stattdessen hab ich mich verbogen, um in Konzepte zu passen, die nicht meine waren,... hab mich klein gemacht, bin Kompromisse eingegangen, hab mein geistiges Baby zur Adoption freigegeben.

In der Stille unter der tiefen Schneedecke hat es dann zu rufen begonnen, die Stimme aus der Stille, die immer lauter wurde. Jetzt, vor 2 Tagen hab ich verstanden, hab plötzlich gewußt was zu tun ist, hab Klarheit bekommen. Unbarmherzige, Gespräche mit meiner Tochter und meinem Freund haben mich an die Wand gestellt und mich weiter getragen,. Wie dankbar bin ich dafür. Nackt und wütend wurde ich lauter, trotzig, arrogant und dann ruhig....der Nebel lichtete sich und ich begann klar zu handeln, zu sortieren, wahrzunehmen was es braucht. Ich begann mich zu erinnern, wieso ich an den Grundlsee gezogen bin...

Ich beginne zu wissen!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

August 27, 2019

June 24, 2019

April 9, 2019

Please reload

Archiv