Wintersonnwende kommt bestimmt-magst du dabei sein?

November 13, 2017

Ein Ritual für Frauen mit Monika Drechsler und Evi Schartner am 21.12.2017  Beginn 15 Uhr

 

Dunkelheit und Licht ergänzen einander und gehören zusammen, sie symbolisieren den Rythmus des Lebens. Im chinesischen sind sie durch das Zeichen von Yin und Yang besonders eindrucksvoll dargestellt. Yin steht dabei für Dunkelheit, Weiblichkeit, Mondenergie. Yang steht für Licht, Männlichkeit und Sonnenenergie. Deshalb ist es wichtig, beide zu ehren, die Dunkelheit genuso wie das Licht, das Weibliche so wie das Männliche. Zur Wintersonnwende, der längsten Nacht im Jahr, wollen wir ganz bewusst die Wiedergeburt des Lichtes feiern und zu uns und einem neuen Zyklus „Ja“ sagen. Frauen sind, bedingt durch ihrer Menstruation, an das zyklische Geschehen von Natur aus angebunden.

 

Gleichzeitig beginnen kurz nach dem 21. Dezember die Rauhnächte. Denn es existierte einmal eine Zeitrechnung, da gab es die 13 Mondmonate und so hatte das Jahr nur 354 Tage. Nach heutiger Zeitrechnung hat das Jahr 12 Monate und 365 Tage, es orientiert sich nach dem Stand der Sonne. Die Differenz der Tage, die Zeit die dazwischen liegt, sind die Rauhnächte, eine Zwischenzeit eine Zeit "in between". Es ist eine sagenumwobene Zeit, in der die Menschen Haus und Hof  räuchern, um das Alte gut gehen zu lassen und dem Neuen Platz zu machen. In diesen Nächten ist es wichtig, die Räder still stehen zu lassen und ganz gut bei sich zu sein, präsent zu sein und offen zu sein um in die Anderswelt zu lugen.

 

Ich werde zusammen mit Evi Schartner den Raum gestalten, damit wir uns im Hinübergleiten üben können, uns erlauben, aus der Zeit zu fallen, uns vorbereiten auf die Geisterzeit, Perchtenzeit, Wilde Jagd….wir weben unsere Träume und läuten zusammen das Neue ein.

Am Nachmittag des 21. Dezembers treffen wir uns und gehen gemeinsam in die Natur. Zwei Pferde tragen unser Gepäck und an einem besonderen Platz entzünden wir in der Dunkelheit ein Feuer als Symbol für die Wiedergeburt des Lichtes, auf dicken Schaffellen lassen wir entstehen, was entstehen will und feiern gemeinsam ein Ritual.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

August 27, 2019

June 24, 2019

April 9, 2019

Please reload

Archiv